Einbindung OCPP Station

Aus ecarup
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das OCPP (Open Charge Point Protokoll (OCPP)) ist eine Standard Software-Schnittstelle für die Kommunikation zwischen einer E-Ladestation und einem Backend (in diesem Fall eCarUp). Über die OCPP Schnittstelle können Stationen verschiedenster Hersteller aktiviert und abgerechnet sowie ein Set von Standard-Befehlen zwischen Backend und Station ausgetauscht werden.

Einbindung von eCarUp Stationen über OCPP

Ladestationen mit einer OCPP Schnittstelle können schnell und unkompliziert in der eCarUp Plattform integriert werden. Sie brauchen dafür KEINE zusätzliche Hardware (auch kein eCarUp Aufrüstset). Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration ist, dass die Stationen eine OCPP 1.6 JASON Anbindung zur Verfügung stellt. Zusätzlich muss der Stationstyp eCarUp bekannt und von uns getestet worden sein. Sie finden eine aktuelle Liste aller unterstützten OCPP-Ladestationen in diesem Wiki-Kaptiel. Für alle unterstützten Stationstypen wird zudem eine Installationsanleitung zur Verfügung gestellt. Falls der Kunde eine OCPP Station mit diesen Dokumenten selber in eCarUp integriert, ist dies kostenlos.

Falls Ihre gewünschte Station nicht aufgeführt ist, können Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Neue Stationstypen werden auf Kundenwunsch und nach Vereinbarung in das System aufgenommen (info@ecarup.com).

Funktionsweise

Grundsätzlich muss die Einbindung über die OCPP-Schnittstelle von der Einbindung mit einem eCarUp Nachrüstset (MID-Zertifizierter Stromzähler mit Echtzeit Datenverbindung) unterschieden werden. Die meisten Funktionalitäten der eCarUp Plattform können in beiden Fällen genutzt werden (Stationsverwaltung / Nutermanagement, Preise etc.). Da die eCarUp Plattform bei einer Anbindung einer OCPP Ladestation lediglich als Abrechnungsdienstleister auftritt, gibt es jedoch einige abweichende Funktionalitäten:

Bei einer OCPP Integration nimmt eCarUp ausser Standart OCPP Befehlen für die Abrechnung und Wartung keinen Einfluss auf die Funktionsweise der Station. Allfällige Last-Management Systeme oder andere intelligente Funktionalitäten (Autoerkennung, Kommunikation mit Gebäude etc.) sowie die Rate der Datenübertragunng finden innerhalb des Systems des Ladestationsherstellers und ohne Einfluss von eCarUp statt.

Nachteile: Dies führt dazu, dass OCPP Stationen - im Gegensatz zu Stationen mit dem eCarUp Aufrüstset - nicht direkt mit einer intelligenten smart-me Messinfrastruktur kompatibel sind. OCPP Stationen können aufgrund der begrenzten Datensätze nicht für die Abrechnung in einem Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ehemals Eigenverbrauchsgemeinschaft) (ZEV /ehemals EVG) verwendet werden. OCPP Stationen sind auch nicht mit den Wenn / Dann Aktionen der smart-me Plattform kompatibel und können nicht für den automatischen Datenexport mit z.B. MSCONS oder IS-E verwendet werden (da keine klassische Zählerdaten vorhanden).

Vorteile: Ist die Zusatzfunktion Wartung aktiviert (Partner mit Gold-Partner Programm haben diese Funktionalität automatisch aufgeschaltet) können OCPP Stationen ein Set von Befehlen für die Fernwartung übermittelt werden. Die Liste der aktuell umgesetzten Befehlen sind unter Wartung beschrieben. Über OCPP Stationen können auch DC-Ladestationen auf die eCarUp Plattform integriert werden (z.B. von EV-TEC).